Anreise

Einen Direktflug nach Ushuaia gibt es nicht. Der Flug geht daher meistens über Frankfurt am Main nach Buneos Aires und dauert ungefähr 14 Stunden. Anschließend geht es dann per Inlandsflug nach Feuerland an die Südspitze Südamerikas. Im Hafen von Ushuaia warten dann die Kreuzfahrtschiffe auf ihre Gäste.

Buchempfehlung

Die Welt der Antarktis: Geheimnisse des südlichen Kontinents

Direkt bei Amazon ansehen: Die Welt der Antarktis: Geheimnisse des südlichen Kontinents

Kurzbeschreibung

Die Antarktis ist nicht nur die kälteste, trockenste und windigste Region unseres Planeten, sie gehört auch zu den faszinierendsten Landschaften der Erde. Dieses Buch berichtet über ihre Geschichte bis zum heutigen Tag. Die sachkundigen Autoren sind Wissenschaftler, Expeditionsteilnehmer und Historiker. Sie bringen uns die unglaublich vielfältige Welt der Antarktis und der subantarktischen Inseln nahe: die Geschichte ihrer Entstehung und Erforschung, ihre reiche Tier- und Pflanzenwelt, den aktuellen Wissensstand der Forschung, das Leben der Forscher in der Antarktis sowie Fragen der Umwelt. Mehr als 800 großartige Fotos und Abbildungen vermitteln ein lebendiges Bild von der letzten noch weitgehend unberührten Region der Erde. Das Standardwerk zur Antarktis!
Dieses Buch ist ein muss für alle Besucher der Antarktis. Mit den vielen Fotos und Plänen dient es zur Vorbereitung auf die Reise. Auf wir konnten viele Informationen aus dem Buch beziehen und dieses Wissen hat uns in der Antarktis viel gebracht.

ReiseLust Antarktis

Direkt bei Amazon ansehen: Antarktis - ZDF Reiselust

Der sechste Kontinent ist bis heute buchstäblich ein weißer Fleck auf der Landkarte. "reiselust" sticht an Bord des Expeditions-Kreuzers "World-Discoverer" in See, um die letzte wahre Wildnis der Erde zu besuchen. Von der Faszination, die einst die Entdecker ins Ungewisse lockte, hat die Antarktis bis heute nichts verloren. Noch immer versammeln sich Pinguine zu Tausenden in ihren Brutkolonien, Robben und Wale jagen in den fischreichen Gewässern. Noch immer sind die gewaltigen Eisberge und Packeisfelder eine gefährliche Herausforderung.

Die Endurance: Shackletons legendäre Expedition in die Antarktis

Direkt bei Amazon ansehen: Die Endurance: Shackletons legendäre Expedition in die Antarktis

Der Bericht über die Shackleton-Expedition dokumentiert eines der größten Abenteuer dieses Jahrhunderts. Ausgezeichnet als "Wissenschaftsbuch des Jahres 1999".
Im August 1914, wenige Tage vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges, stachen Sir Ernest Shackleton und seine Mannschaft auf der "Endurance" in See, um als erste Menschen die Antarktis zu durchqueren. Sie waren ihrem Ziel bis auf 80 Meilen nahe gekommen, als das Schiff vom Eis eingeschlossen und langsam zerdrückt wurde. 28 Mann, ohne Funk, blieben auf dem Packeis zurück, mit einer hungrigen Hundemeute und zwei großen Rettungsbooten. Shackletons anschließende Fahrt über 1500 Seemeilen in einem offenen Boot auf stürmischer See ist wohl die spektakulärste Rettungsaktion der Polargeschichte.

Reisezeit

Für den Tourismus ist die beste Reisezeit zwischen November und Februar (antarktischer Sommer). In dieser Zeit kann mit Temperaturen zwischen plus 5 Grad und minus 10 Grad gerechnet werden. Zu beachten ist aber auf alle Fälle der Windchill, der es empfindlich kälter machen kann.

Veranstalter

Es gibt einige Veranstalter die die Antarktis auf dem Programm haben. Die Preise beginnen bei ca. 350,00 Euro pro Person und Nacht. Nach oben gibt es kaum Grenzen ;-).

Wir haben die Hanseatic von der Hapag Lloyd ausgewählt.

Hapag Lloyd

Quark Expeditions

Oceanwide

Hurtigrouten

Windchill

Der Windchill beschreibt den Unterschied zwischen gefühlter und gemessener Temperatur abhängig von der Windstärke.



Windchill-Temperatur
10 °C 5 °C 0 °C -5 °C -10 °C -15 °C -20 °C -25 °C -30 °C -35 °C -40 °C -45 °C -50 °C
10 km/h 8,6 2,7 -3,3 -9,3 -15,3 -21,2 -27,2 -33,2 -39,2 -45,1 -51,1 -57,1 -63,0
15 km/h 7,9 1,7 -4,4 -10,6 -16,7 -22,9 -29,1 -35,2 -41,4 -47,6 -53.7 -59,9 -66,1
20 km/h 7,4 1,1 -5,2 -11,6 -17,9 -24,2 -30,5 -36,8 -43,1 -49,4 -55,7 -62,0 -68,3
25 km/h 6,9 0,5 -5,9 -12,3 -18,8 -25,2 -31,6 -38,0 -44,5 -50,9 -57,3 -63,7 -70,2
30 km/h 6,6 0,1 -6,5 -13,0 -19,5 -26,0 -32,6 -39,1 -45,6 -52,1 -58,7 -65,2 -71,7
35 km/h 6,3 -0,4 -7,0 -13,6 -20,2 -26,8 -33,4 -40,0 -46,6 -53,2 -59,8 -66,4 -73,1
40 km/h 6,0 -0,7 -7,4 -14,1 -20,8 -27,4 -34,1 -40,8 -47,5 -54,2 -60,9 -67,6 -74,2
45 km/h 5,7 -1,0 -7,8 -14,5 -21,3 -28,0 -34,8 -41,5 -48,3 -55,1 -61,8 -68,6 -75,3
50 km/h 5,5 -1,3 -8,1 -15,0 -21,8 -28,6 -35,4 -42,2 -49,0 -55,8 -62,7 -69,5 -76,3
55 km/h 5,3 -1,6 -8,5 -15,3 -22,2 -29,1 -36,0 -42,8 -49,7 -56,6 -63,4 -70,3 -77,2
60 km/h 5,1 -1,8 -8,8 -15,7 -22,6 -29,5 -36,5 -43,4 -50,3 -57,2 -64,2 -71,1 -78,0

Anmerkung: Bei blauen Feldern besteht die Möglichkeit, dass es innerhalb von 30 Minuten oder weniger zu Erfrierungenkommt. Der Bezug zur Erfrierungsgefahr bezieht sich auf das Erreichen einer Hauttemperatur von -4,8 °C, ab welcher für etwa 5 % der Menschen Erfrierungen auftreten.

Tabelle aus Wikipedia